Chi-Technologie

Wasser

Leitungswasser

Wasserfilter

Trinken

 Kalk

 Literatur

 

Energie-Stau im Leitungswasser

 

Wenn Sie einmal einen Fluss genauer beobachten, dann werden Sie feststellen, dass er ständig die Tendenz hat, kleine und grosse Wirbel zu bilden. Er fliesst auch nicht  einfach geradeaus, sondern schlängelt sich mäandernd durch die Landschaft. Selbst ein Tropfen der senkrecht auf einer Fensterscheibe hinterläuft, nimmt nicht den einfachen geraden Weg, sondern baut permanent noch kleine Wirbel auf. Diese Wirbelbewegungen sind lebensnotwendig für das Wasser, weil es damit Energie aufbaut - wie in einem Wirbelsturm.

 

In unseren Leitungsrohren kann das Wasser diese Wirbel nicht bilden. Es wird gestaut in seiner Energie und "verklumpt" auf seiner molekularen Ebene. Das Wasser schmeckt nicht wirklich frisch und belebend. Wahrscheinlich meiden deshalb die meisten Haustiere instinktiv Leitungswasser - wenn sie die Wahl haben. Viele Menschen greifen zu Flaschenwässern ...

        

Geschwächte Reaktionsfähigkeit

 

Die Grundfunktion des Wassers, Stoffe zu lösen, wird durch die "Verklumpung" der Wassermoleküle in den Leitungsrohren erheblich eingeschränkt. Man braucht schlichtweg mehr Reinigungsmittel zum Putzen. Für den menschlichen Körper ist die abgeschwächte Reaktionsfähigkeit geradezu fatal: Die Nährstoffe werden nicht mehr optimal verstoffwechselt (dauerndes Hungergefühl) und die körpereigene "Müllabfuhr" arbeitet nur auf Sparflamme (Verschlackung).

 

Die Chi-Technologie ist ein innovatives Verfahren der Wasser-Vitalisierung, die den Energiestau im Leitungswasser auflöst und wieder eine optimale Reaktionsfähigkeit herstellt, ohne dass dem Wasser etwas entnommen oder zugesetzt wird.