CHI-Netzstecker           Leben ohne Elektro-Stress

Fühlen Sie sich manchmal seltsam "aufgekratzt", können schlecht schlafen oder fallen unversehens in unerklärliche "Energielöcher"? Es könnte am Elektro-Smog liegen.

Der CHI-Netzstecker ist eine innovative und bewährte Lösung für ein Wohnen und Arbeiten ohne Elektrostress. In vielen hundert Wohnungen, Büros, Heilpraxen, Schulen, Seminarhäusern und Musik-Studios kommt er inzwischen zum Einsatz.

 

 

 

 

 

 

 

Einfach zu installieren

Der CHI-NetzStecker ist betriebsfertig für 230 Volt EU-Standard-Steckdosen. Er arbeitet ohne eigenen Stromverbrauch. Im Inneren befindet sich ein quantenphysikalisch wirkender Keramik-
Chip. Der CHI-NetzStecker ist wartungsfrei und quasi unbegrenzt funktionsfähig.


119 € / 129 CHF

 Gleich per Mail bestellen

 

 

Der CHI-Netzstecker wird in eine zentrale, sonst nicht genutzte Steckdose eingebracht. Sämtliche Stromkreise eines Hauses oder einer Wohnung, die über die Hauptsicherung laufen, werden harmonisiert.

Über die Erdung der Stromleitung wird auch das Erdmagnetfeld harmonisiert, so dass geopathische Störungen (Wasseradern u.ä.) in ihrer gesundheits-belastenden Wirkung stark gemildert werden.

Viele Kunden berichten uns auch von einem wesentlich verbesserten Klang ihrer Hifi-Anlagen und einer schärferen Auflösung von TV-Bildschirmen. Testen Sie selbst !
Wir liefern grundsätzlich mit offener Rechnung und 14 Tage Rückgaberecht.

 

Mehr Vitalität und Ausgeglichenheit

 

Links:

Vitalität (Chakren) ohne Stecker

 

Rechts:

Vitalität 6 Tage nach Installation

 

 

 

 

 

 

 

 

Was Anwender berichten


"... nach einigen Tagen wurde die Atmosphäre in allen Räumen merklich ruhiger und entspannter, alles wirkt heller und klarer."
Dieter Schafranek, Dorfmark

" ... vielen lieben Dank für dieses wunderbare Produkt! Der CHI-Stecker hat mein Leben in vielen Belangen um einiges lebenswerter gestaltet."
Heiko Bunjes, Grevenbroich

"In meiner Naturheilpraxis stelle ich immer häufiger fest, dass Elektrosensibilität bei den Menschen zunimmt. Immer mehr klagen darüber und bekommen Symptome wie Schlafstörungen, innere Unruhe, psychische Labilität, Erschöpfungszustände, Kopfschmerzen usw. Nach dem Einsatz des Chi-NetzSteckers im häuslichen Bereich oder im Arbeitsumfeld ist bei meinen Patienten nach einigen Wochen eine deutliche Verminderung des Elektrostresses testbar und auch subjektiv eine Verbesserung der oben aufgeführten Symptome festzustellen."
Anke Dockendorf, Hamburg

"Wirklich eine große Hilfe! Großartig - vor allem, wenn man die ganze Zeit am Rechner im Büro arbeitet. Und seitdem der Chi-Stecker bei uns Zuhause installiert ist, schlafen wir sogar wieder, ohne nachts die Sicherungen herauszudrehen."
A. Gottschau, Berlin

"Für mich persönlich ist der Schlaf tiefer und erholsamer geworden. Morgens steht man viel ausgeschlafener auf als vor dem Stecker. In Bezug auf meine Tochter, für die ich ihn vor allem angebracht hatte, haben wir auf jeden Fall eine große Verbesserung bemerkt. Jetzt kommt es nur noch selten vor , dass sie nachts aufwacht. Ein ganzer Monat kann vergehen, ohne dass sie eine Nacht aufwacht. Bevor wir den Stecker hatten, wachte sie 3-4 mal in der Woche auf. Da sie an Epilepsie erkrankt ist, ist ein durchgehender Schlaf enorm wichtig."
Julio B., Valencia.

"Als Bioenergetiker und ausgebildet in der Radiästhesie sage ich, der Chi-Netzstecker ist das Beste, was ich je getestet habe, und ich bin schon seit einigen Jahren damit unterwegs, um die effektivsten Produkte zu finden. Ich kann daher die Produkte von UH-VITAL-SYSTEMS bestens empfehlen."
Günter Ch.Penning, Bremen

" ... alle Mitarbeiter/innen äußerten in einem Abschluss-Interview, dass sich das Arbeitsklima seit der Installation des Chi-Netzsteckers verbessert hätte und man insgesamt weniger gereizt reagiere. Gleichfalls fühle man sich am Feierabend weniger erschöpft."
( Zitat aus Biogramm-Studie)

____________________________________________________________________

Wie funktioniert der Chi-NetzStecker?


Der CHI-Netz-Stecker ist eine innovative Entwicklung, die sich Erkenntnisse der Quantenphysik zu Nutze macht. Im Gehäuse des Netzsteckers ist ein Keramik-Trägerfeld angebracht, das quantenphysikalisch präpariert ist und die Wirkung der elektromagnetischen Felder der Netzleitung und der ihr angeschlossenen Geräte gezielt verändert. Das Wirkprinzip beruht auf so genannter "kohärenter Spin-Ausrichtung". Der physikalische Hintergund ist folgender:


Elektronen und Protonen verfügen nicht nur über Masse und Energie, sondern erzeugen auch Schwingungen. Diese entstehen durch die Rotation um die eigene Achse (Spin) und den jeweiligen „Torkelradius“.
Genau so wie auch die Erde sich nicht exakt um ihre eigene Achse dreht, sondern in ihren Bewegungen instabil ist, so "torkeln" auch die kleinsten Teile in Form eines Doppelkegels (Präzession).


Im Stromkreis schwingen die Elektronen und Protonen völlig ungeordnet, chaotisch und mit hoher Ladung. Entsprechend ist die an die Umgebung abgegebene Schwingung unharmonisch und intensiv (Elektro-Smog).
Je nach dem, wie sensibel jemand auf diese Schwingungen reagiert, wehrt sich der Körper mit Stress-Reaktionen, die je nach Konsitution sehr unterschiedlich sein können. Auch Tiere und Pflanzen reagieren auf Elektro-Smog. Das "Empfangsmedium" ist das Wasser in den Zellen, denn Wasser ist hochsensibel.

Unter dem Einfluss des CHI-Netz-Steckers gehen die rotierenden Elektronen und Protonen mit dessen Wellen in Wechselwirkung. Die Spinrichtung des CHI-Netzsteckers sorgt dafür, dass sich die Spins im Kupferkabel nach der vorgegebenen Richtung ausrichten. Gleichzeitig wird die “Torkelbewegung” von allen Teilchen minimiert. Man nennt dies “kohärente Spinausrichtung”. Dadurch entsteht ein harmonisches Schwingungsfeld, destruktive Schwingungen sind quasi herausgefiltert.


Die Fortpflanzung erfolgt über so genannte magnetische Koppelung, d.h. die sich drehenden magnetischen Teilchen geben ihre Drehbewegung an die anderen rotierenden Teilchen im Stromkabel weiter - vergleichbar einem Domino-Effekt. Das elektromagnetische Feld - auch der angeschlossenen Geräte - ist in seiner Wirkung auf biologische Systeme neutralisiert. Die Funktion der Geräte bleibt davon unberührt.


Ein interessanter Nebeneffekt


Der Chi-Netzstecker hat auch erstaunliche Effekte auf das Klangbild von HiFi-Anlagen und die Auflösungsqualität von Bildschirmen:

"... Gleich ausprobiert und in kürzester Zeit hat sich der Klang meiner Musikanlage dramatisch verbessert. Vielen Dank dafür."
Rainer Gottstein, Hamburg

"... immer wieder das gleiche Ergebnis: Mehr Klarheit, Entschlackung, Feinzeichnung, mehr Raum, mehr Farbbilder und Feinheiten im Klangbild."
Marcus Beckmann, Fa.Schallwand, Viersen

"Sehr geehrter Herr Holst, hier ein Statement von einem wirklich schwer überzeugbaren Techniker über die positive Wirksamkeit Ihres Chi-Netzsteckers:
Nach dem Einstecken in eine Steckdose meines Computerzimmers und einer Vorwirkungszeit von ca. 2-3 Std wurde die Anzeigequalität meines Computerbildschirms [ LCD-Bildschirm, analoger Eingang, Grafikkarte ATI Radion HD4550 (also wirklich keine High-End-Karte), XP- Prof.] nach und nach so klar und ruhig, so daß ich dachte, ich hätte statt des analogen, den digitalen Modus eingeschaltet (was aber - überprüft - nicht der Fall war).
Diese deutlich sichtbar verbesserte Anzeigequalität kann nur Folge der Harmonisierung des Elektronen-/Neutronenfelds durch den Stecker sein und diese beinhaltet folgerichtig dann auch die Harmonisierung der elektromagnetischen Leiter-u. Gerätefelder ( = Harmonisierung des Elektrosmogs)."

Udo Leukert, Pirmasens


Wichtiger Hinweis

Der Chi-Netzstecker verändert nicht die technischen Messergebnisse der hoch- und niederfrequenten Felder, sondern deren Wirkung - und darauf kommt es letztlich an.